KontaktSuche
 
 

25.07.17 13:09 Alter: 91 days

Literarisches auf der Klosterstätte

 

Am Sonntag, den 27. August 2017 laden der Klosterverein Ihlow und der Arbeitskreis Ostfriesischer Autorinnen und Autoren ab 11 Uhr zum sechsten Poetentag ein.

Freuen sich auf den sechsten Poetentag (von Links): Oeds van der Wal, Brigitte Schulze- van der Wal, beide Arbeitskreis Ostfriesischer Autoren, sowie Eberhard Eschlauer, stellvertretender Vorsitzender des Klostervereins Ihlow.

Von 11 bis 18 Uhr steht die Klosterstätte Ihlow ganz im Zeichen der Literatur. An unterschiedlichen Stationen auf dem Gelände lesen ostfriesische und Groninger Autoren "Geschichten und Gedichte för elk und een". Als Lesestationen haben sich die Imagination, der Klostergarten, das Backhaus und der Bereich vor der Lindenstube in den vergangenen Jahren etabliert, dies wolle man auch nicht verändern, so Ebenhard Eschlauer, stellvertretender Vorsitzender des Klostervereins. Die Besucher erwarten Kurzgeschichten und Gedichte in verschiedensten Variationen.

In diesem Jahr gibt es neben hoch- und plattdeutschen Texten auch erstmals Werke im Grunneger Toal zu hören. Die Niederländer Nina Werkmann, Jan Glas und Rik Andreae, bekannt vom "Dag van de Grunneger Toal" sind dann auf der Klosterstätte zu Gast.

Vom Arbeitskreis Ostfriesischer Autoren nehmen insgesamt 16 Mitglieder teil.

Programmablauf:

11 Uhr Begrüßung der Autorinnen und Autoren

11.30-16.30 Uhr Lesungen der Texte an verschiedenen Stationen in Hoch- und Plattdeutsch, Niederländisch und Grunneger Toal.

16.30 Uhr Abschluss im Innenraum der Imagination

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Während des Poetentages sind das Klostercafé und der Klosterladen sowie die Ausstellungsräume geöffnet.