KontaktSuche
 
 

21.04.16 13:22 Alter: 4 yrs

Erlebnissonntag mit Chorkonzert

 

Frisches Brot, leckere Kuchen und Torten, Wissenswertes zur Klosterstätte, der aufblühende Klostergarten, Kunsthandwerk im Klosterladen und das Schreiben wie die Mönche - der Erlebnissonntag ist eine gute Gelegenheit die vielen Facetten der Klosterstätte im Ihlower Forst zu erkunden.

An diesem Tag gibt es an der Klosterstätte viel zu entdecken. Die Sonnenterrasse am historischen Forsthaus lädt zu einer ausgiebigen Pause mit einem Stück der über die Grenzen Ostfrieslands hinaus beliebten Torten und selbstgebackenen Kuchen ein. Während sich die Eltern und Großeltern bei einer Tasse Tee oder Kaffee entspannen, können sich die kleinen Besucher in Sichtweite auf dem neuen Spielgerüst austoben. Das Klostercafé kann von 11 bis 18 Uhr besucht werden.  
Wem der Sinn nach frischem Backwerk steht, sollte sich gegen 12.30 Uhr am Backhaus einfinden, denn dann heißt es: "Das Klosterbrot ist fertig". Erfahrungsgemäß finden die frischen Brote vom Klosterbäcker innerhalb kürzester Zeit reißenden Absatz.
Im Skriptorium auf der Galerie im Klostercafé können Besucher von 14 bis 17 Uhr wieder das "Schreiben wie die Mönche" ausprobieren.
Um 15.30 Uhr beginnt außerdem eine kostenlose Schnupperführung über das Gelände der Klosterstätte. Wem die Führung gefallen hat, kann im Anschluss gerne etwas spenden.
Auch der Klosterladen mit seinen kunsthandwerklichen Kostbarkeiten aus Papier, Holz, Metall, Textil und Porzellan ist am Erlebnissonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Ab 17 Uhr gibt der Frauenchor FRISIA aus Aurich ein Konzert im Raumd er Spurensuche.  Der Chor mit seinen derzeit 20 aktiven Sängerinnen bietet einen bunten Querschnitt seines vielseitigen Repertoires. Geleitet wird der Frauenchor seit Herbst 2015 von der Gesangspädagogin Petra- Maria Bondzio. ?Sie hat uns die Töne neu beigebracht?, so die Vorsitzende des Chores, Elfriede Lübbers. Die Sängerinnen sind mit viel Engagement dabei, begehen sie doch in diesem Jahr das 70. Chorjubiläum. Natürlich wird dieses Jubiläum gefeiert, und zwar mit einem großen Konzert im Frühherbst.


Das gesamte Gelände ist für Besucher frei zugänglich. Ein Eintrittsgeld wird an der Klosterstätte "Stille Räume Ihlow" nicht erhoben.