KontaktSuche
 
 

13.10.15 11:49 Alter: 5 yrs

Chorkonzert im Raum der Spurensuche

 

Der Timmeler Frauenchor "Cantarella" gab am ersten Oktoberwochenende ein kostenloses Konzert im Raum der Spurensuche auf dem Gelände der Klosterstätte Ihlow.

Das Vokalensemble feierte im vergangenen Jahr sein 10-jähriges Jubiläum, unter anderem mit einem Konzert in der Friedenskirche Wiesmoor.
In diesem Jahr gibt der Frauenchor unter der Leitung von Petra Maria Bondzio in erster Linie Volkslieder in neuen Bearbeitungen zum Besten.


"Genau wie das Weihnachtliederprogramm, in dem nunmehr in 17 verschieden Sprachen Weihnachtslieder gesungen werden,
erweitert der Chor regelmäßig sein Volksliederrepertoire", so Bondzio.

Begleitet wurde der Frauenchor auf dem Keyboard vom 19-jährigen Hilko Bohlen aus Mittegroßefehn. Bohlen hat 2012 die komplette C-Kirchenmusikerprüfung inklusive Organist und Chorleiter in Oldenburg gemacht. Spielt in der Gemeindeband in Klavier und leitet seit 3 Jahren den Gospelchor in Mittegroßefehn. In diesem Jahr gewann er im Bundeswettbewerb ?Jugend Musiziert? den 2. Preis in der Kategorie ?Orgel?.

 

Das Konzert gehörte zum Programm des Erlebnissonntages, den der Klosterverein Ihlow veranstaltete.
An diesem Tag gab es an der Klosterstätte viel zu entdecken. Die Sonnenterrasse am historischen Forsthaus lud zu einer ausgiebigen Pause mit einem Stück der über die Grenzen Ostfrieslands hinaus beliebten Torten und selbstgebackenen Kuchen ein. Während sich die Eltern und Großeltern bei einer Tasse Tee oder Kaffee entspannten, tobten sich die kleinen Besucher in Sichtweite auf dem neuen Spielgerüst aus.
Gegen Mittag bildete sich eine Menschenschlange am Backhaus. Dann hieß es: "Das Klosterbrot ist fertig". Die frischen Brote vom Klosterbäcker fanden innerhalb kürzester Zeit reißenden Absatz.
Im Skriptorium auf der Galerie im Klostercafé konnten Besucher außerdem das "Schreiben wie die Mönche" ausprobieren.
Auch gab es eine kostenlose Schnupperführung über das Gelände der Klosterstätte.
Auch der Klosterladen mit seinen kunsthandwerklichen Kostbarkeiten aus Papier, Holz, Metall, Textil und Porzellan hatte am Erlebnissonntag geöffnet.